Filet vom Rotbarsch mit Kokoskruste

4 Personen

leicht

20 Minuten

süss

eiweissreich

  • 4 Rotbarschfilets (à ca. 175 g) (in kleine Stücke geschnitten als Fingerfood)
  • 1 Ei
  • 2 EL kaltes Wasser
  • 40 g Vollkorn-Weizenmehl
  • 50 g Semmelbrösel
  • 50 g Kokoskraspel
  • 75 g Kokosöl (alternativ Ghee, Butterschmalz oder Sonnenblumenöl)
  • Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Bio-Zitrone in Spalten
  1. Fischfilets waschen und trocken tupfen
  2. Mit Salz und Pfeffer würzen
  3. Jedes Filet in dem Mehl wenden
  4. Ei und Wasser verschlagen
  5. Paniermehl und Kokosraspel vermischen
  6. Fischfilets von beiden Seiten durch das Ei ziehen
  7. Anschliessend in der Paniermehlmischung wenden
  8. Panade fest andrücken
  9. Kokosöl bzw. Fett in einer Pfanne erhitzen
  10. Fischfilets bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun anbraten
  11. Mit den Zitronenspalten dekoriert servieren
  12. Dazu schmeckt ein gemischter Salat und Salzkartoffeln oder Kartoffelsalat

(Quelle Bild und Rezept: Dr. Oetker Grundkochbuch. Heyne-Verlag 2001)  

Infos & Tipps

  • Rotbarsch liefert als Seefisch wertvolles Jod, Omega-Fettsäuren und hochwertiges Eiweiss
  • Zitrone enthält viel Vitamin C, stärkt die Abwerkräfte und wirkt antioxidant
  • Kokosöl und Kokosraspel regulieren den Cholesterinspiegel, kurbeln den Stoffwechsel an und gelten als der Entstehung und dem Fortschreiten von Demenz entgegen wirkend.
  • Dieses Rezept ist auch, in kleineren Portionen zubereitet, als Fingerfood geeignet!

Werbung

1