Rollgerstensuppe

4 Personen

leicht

20 Minuten

herzhaft

warm

kalorienreich
weckt Erinnerungen

Zutaten für 4 Personen (Zeit* sh. unten)

  • 100 g leicht durchzogenes Selchfleisch (z.B. geselchter Selchschopf, Kassler)
  • 60 g frische Sellerieknolle
  • 600 g Karotten
  • 600 g gelbe Rüben
  • 80 Schalotten, ersatzweise 1 Zwiebel
  • 120 g Rollgerste
  • 1 Knoblauchzehen
  • 112 l gute Rinderbrühe oder Kalbsbrühe, ersatzweise Gemüsebrühe, Hühnerbrühe oder notfalls Würfelbrühe oder Suppen

weitere Zutaten

  • 1 EL Butter oder gutes, natives Olivenöl
  • Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 großer Bund Schnittlauch
  • frisch geriebenen Muskat (je nach Geschmack)
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer (vorzugsweise weiß)

Zubereitung

Vorbereitung Rollgerste

  • Die Rollgerste in einem Sieb unter fließendem kalten Wasser gut waschen.
  • Dann in reichlich kaltem Wasser für mindestens vier Stunden einweichen.
  • Danach nochmals gut durchspülen und beiseite stellen.

Vorbereitung Rollgerstensuppe

  • Den Knoblauch sowie die Schalotten schälen und fein hacken.
  • Die Karotten und gelben Rüben in vier bis fünf Millimeter große Würfel schneiden.
  • Den Sellerie schälen und ebenfalls in vier bis fünf Millimeter große Würfel schneiden.
  • Das Selchfleisch in vier bis fünf Millimeter große Würfel schneiden.
  • Den Schnittlauch waschen, gut trocken schütteln und fein hacken.

Rollgerstensuppe

  • Die Butter im Topf erhitzen und die Fleisch- sowie Gemüsewürfel mit eine Prise Zucker hellbraun anbraten.
  • Mit der Brühe ablöschen und aufkochen lassen.
  • Die Suppe bei kleiner Hitze solange köcheln, bis die Gerste al dente ist.
  • Das fertig gekochte Gericht mit Salz, Pfeffer sowie frisch geriebenem Muskat abschmecken.
  • Die Suppe in vorgewärmte Suppentassen oder Teller füllen.
  • Dann mit dem Schnittlauch bestreuen und sofort noch heiß mit Beilage nach Wahl servieren.

Beilagen

  • Ideal passen dazu Grammelpogatschen
  • Natürlich aber auch frisch gebackenes oder vom Bäcker besorgtes Fladenbrot, Baguette, Ciabatta, Pide, Weißbrot oder Toastbrot mit Butter
  • Brotscheiben im Öl der Spieße beidseitig je ca. 5 Minuten rösten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit einer halben Knoblauchzehe bestreichen.
  • Croûtons

Zeit*: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Einweichzeit ab 4 Stunden + Kochzeit: ca. 20 Minuten

Bild © Andrey Starostin

Infos & Tipps

  • Das in der Petersilie enthaltene Öl regt die Nierentätigkeit an und fördert die Harnausscheidung.
  • Knoblauch wirkt entzündungshemmend
  • Rüben uns Sellerie gibt einen aussergewöhnlichen, interessanten Geschmack und wecken Erinnerungen

Werbung

1