Fischfrikadellen

4 Personen

leicht

30 Minuten

herzhaft

warm & kalt

  • 400 g Fischreste oder Fischfilet vom Seefisch (gekocht oder gebraten)
  • 400 g gekochte Kartoffeln
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1-2 EL Paniermehl
  • 40 g Ghee (ersatzweise Butterschmalz oder ein gutes Öl)
  • Meersalz, Pfeffer, frisch geriebener Muskat
  1. Fischfilet bzw. -reste sorgfältig entgräten und klein zpfen
  2. Kartoffeln mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer klein zerdrücken
  3. Fischfilet, Petersilie und Kartoffeln vermengen
  4. Mit Meersalz, Pfeffer und Muskat würzen
  5. Mit Paniermehl kleine Frikadellen formen
  6. in heissem Ghee rundum goldbraun braten
  7. Dazu schmeckt ein frischer gemischter Salat

 

 

Infos & Tipps

  • Seefisch liefert reichlich Eiweiss und wertvolle Omega-Fettsäuren
  • Das in der Petersilie enthaltene Öl regt die Nierentätigkeit an und fördert die Harnausscheidung.
  • Ghee ist frei von Lactose und in der Ayurvedischen Medizin bekannt für seine heilenden und entgiftenden Wirkungen
  • Kartoffeln sättigen gut und liefern wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente
  • Fischfrikadellen sind auch gut als Fingerfood geeignet
  • Fischfrikadellen schmecken auch kalt

Werbung

1